Lärchhütte

Die Lärchhüttn im Astental

Eingebettet in die Bergwelt der Asten befindet sich in 2.030m Seehöhe die Lärchhüttn mit direktem Blick auf die Lienzer Dolomiten. Ob ausgiebige Spaziergänge, verschiedene Rundwanderungen oder anspruchsvolle Alpintouren ist in der Asten von der Lärchhüttn aus alles möglich. Sowohl im Sommer als auch im Winter.

Ruhe finden und trotzdem auf Abenteuer, Erlebnisse und Spaß nicht verzichten.

Im Astner Moos dem plätschernden Gebirgsbach und dem Rauschen der Bäume zuhören und entspannen. Abschalten vom Alltagsstress und von den Mühen der Arbeit. In sich gehen, seinen Gedanken freien Lauf lassen und Träumen.

Selbstversorgerhütte mit Luxusausstattung für Ihren Hütten-Urlaub

Das Astental bietet hervorragende Wandermöglichkeiten für Jung und Alt, mitten durch bewirtschaftetes Almgebiet und durch eine einzigartige Pflanzen- und Tierwelt. Der Naturlehrweg „Astner Moos" führt durch ein achtzig Meter breites und einen Kilometer langes Niedermoor, wo es Pflanzen zu entdecken gibt, die in Österreich selten vorkommen (Blauweide, Tauernblümchen).

Bei den diversen Wanderung gibt es jede Menge Tiere zu entdecken........ Feuersalamander, Murmeltier, Gams, Muflon, Adler, Schmetterlinge, Frösche, Fische, Hirsche, Füchse, Weißrückenspecht, Schwarzspecht,

Wintergoldhähnchen, Sperlings- und Rauhfusskauz, Auerhuhn, Haselhuhn, Spielhahn,

Die Bergbauern der Region haben im Sommer ihre Tiere im Astental (Kühe, Schafe, Ziegen....)

Für ‚kleine Kräuterhexen' gibt's in der Asten sehr viele verschiedene Kräuter zu entdecken, wie z.B. Wermut, Speik, Arnika, Enzian, Frauenmantel, Kohlrösserl, Graupen und viele mehr.

Sowohl die Vielfalt an Heil- und Wildpflanzen und die große Anzahl an verschiedenen Tierarten zeichnen die Asten aus. Der einzigartige Wald, die saftigen grünen Wiesen, das glasklare Wasser sind nur einige Markenzeichen im Astental.

Aktualisiert (Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 13:31 Uhr)